24.06.2021 21:58 Alter: 163 days
Kategorie: Berufliche Bildung

Merkel fordert: Berufliche Bildung weiter stärken und digitalisieren


Beim dem Online-Dialog „Digitaler Wandel in der Beruflichen Bildung“ hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Praktiker*innen sowie Expert*innen der beruflichen Bildung ausgetauscht. Merkel wollte sich bei dem Austausch vor allem ein Bild darüber machen, welche gelungenen Praxis-Beispiele es für die Digitalisierung in der Ausbildung bereits gibt. Vorgestellt wurde u.a. derEinsatz von VR-Brillen in der Ausbildung im Bereich der Lebensmittelindustrie und neuste digitale Methoden in der Ausbildung im Holzbau.  Die Beteiligten waren sich einig, dass man Lehrkräfte digital weiterbilden müsse und Betriebe, Kammern und Berufsschulen noch besser miteinander verzahnen muss. Laut Kanzlerin Merkel muss es das Ziel sein, „dass wir noch besser die Kammern, die Prüfungsausschüsse, die Schulträger und Betriebe zusammenbringen, damit sozusagen alle von dem Charme der Digitalisierung erfasst sind“. Häufig ging es beim Dialog auch um Mut und Geschwindigkeit, da hängt Deutschland im internationalen Vergleich noch hinterher. Zum Abschluss des Dialogs zog die Kanzlerin das Fazit: „Deutschlands Strukturen sind eigentlich auch sehr gut, die wir haben, und die müssen sich nur fit für die neue Zeit machen, wie wir alle.“ Mehr Informationen zum Online Dialog „Digitaler Wandel in der beruflichen Bildung“ finden Sie hier.