03.02.2021 11:30 Alter: 32 days
Kategorie: Startseite

Die Grünen fordern Garantiesicherung statt Hartz IV


Die Grünen haben am 09. Januar 2021 ein neues Konzept „Hartz IV überwinden – Garantiesicherung einführen“ vorgelegt. Sie kritisieren, dass das Niveau der Grundsicherung zu niedrig ist und nicht ausreichend vor Armut schützt. Gerade durch die Corona- Krise und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie habe sich die soziale Spaltung verschärft. Gefordert werden eine Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro, eine Kindergrundsicherung sowie ein Existenzminimum ohne Sanktionen. Dafür haben die Grünen ein eigenes Berechnungsverfahren für die Regelsätze von Jugendlichen und Erwachsenen erarbeitet. Der Regelsatz für junge Erwachsene läge auf Basis einer bereinigten Grundgesamtheit, ohne Eingriff in das Statistikmodell durch nachträgliche Streichungen, bei 557 Euro pro Monat exklusive Strom und sog. „weißer Ware“ (Kühlschrank, Waschmaschine etc.) und bei 603 Euro pro Monat inklusive Strom und „weißer Ware“. Weitere Informationen zu dem Konzept der Grünen befinden sich hier. Auch der Paritätische Gesamtverbund begrüßt die Pläne der Grünen, lesen Sie die Stellungnahme hier.