07.09.2021 08:01 Alter: 20 days

Bundeskabinett verabschiedet Sozialbericht 2021


Das Bundeskabinett hat am 4. August 2021 den Sozialbericht 2021 verabschiedet. Mit dem Sozialbericht 2021 dokumentiert die Bundesregierung Umfang und Bedeutung der sozialstaatlichen Leistungen zum Ende der aktuellen Legislaturperiode. Er besteht aus zwei Teilen: Teil A gibt einen umfassenden Überblick über Maßnahmen und Vorhaben der Gesellschafts- und Sozialpolitik. Teil B widmet sich dem Sozialbudget, mit dem die Bundesregierung in regelmäßigen Abständen über Umfang, Struktur und Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben in Deutschland informiert. Aufgeführt sind auch Maßnahmen und Vorhaben im Bereich der Bildungs- und Ausbildungspolitik (ab S.38), dazu zählen u.a. das Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche und das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“. Im Bereich der Kinder – und Jugendpolitik (ab. S.145) wird u.a. auf die Jugendstrategie der Bundesregierung eingegangen. Diese verfolgt das Ziel einer Politik für, mit und von Jugendlichen. 163 Maßnahmen aus neun Handlungsfeldern werden umgesetzt, um eine direkte, sichtbare und wirkungsvolle Beteiligung junger Menschen zwischen 12 und 27 Jahren zu garantieren. Somit soll eine eigenständige Jugendpolitik gefördert und eine ressortübergreifende Politik geschaffen werden, die sich für die Bedürfnisse und Forderungen aller jungen Menschen einsetzt. Laut Bericht ist die wirksame Beteiligung Jugendlicher bei der Erstellung sowie Umsetzung der Jugendstrategie von hoher Bedeutung. Dies gelingt durch Formate wie Jugendaudits, den JugendPolitikTagen sowie Bundesjugendkonferenzen. Lesen Sie hier den vollständigen Sozialbericht 2021.