05.10.2021 11:43 Alter: 19 days

Bundeskabinett billigt höhere Regelbedarfe in der Grundsicherung und Sozialhilfe


Das Bundeskabinett hat am 15. September die "Regelbedarfsstufen-Fortschreibungs­verordnung 2022" gebilligt. Mit der Verordnung werden die Regelbedarfe im Bereich der Sozialhilfe und in der Grundsicherung zum 1. Januar 2022 erhöht. Ab dem 01. Januar 2022 ergeben sich für die Regelbedarfsstufen die folgenden monatlichen Regelsätze:

RBS 1: Volljährige Alleinstehende – 446 Euro (in 2021), 449 Euro (ab 01.01.2022)

RBS 2: Volljährige Partner – 401 Euro (in 2021), 404 Euro (ab 01.01.2022)

RBS 3: SGB XII: Volljährige in Einrichtungen – 357 Euro (in 2021), 360 Euro (ab 01.01.2022)

SGB II: 18 bis 24-Jährige im Elternhaus – 357 Euro (in 2021), 360 Euro (ab 01.01.2022)

 

Lesen Sie die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hier.