28.04.2022 07:21 Alter: 59 days
Kategorie: FLUCHT & MIGRATION

Erstmal ankommen lassen – Integration der Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine


Die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege begrüßen Maßnahmen zur gesellschaftlichen Integration und zur Arbeitsmarktintegration von Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine. Sie weisen aber auch darauf hin, dass die Sicherung von Grundbedürfnissen an erster Stelle stehen müsse. Eine Integration in den Arbeitsmarkt braucht zunächst auch Klarheit und Rechtssicherheit bezüglich ihres Zugangs zu allen verfügbaren arbeitsmarktpolitischen Instrumenten, die im Asylbewerberleistungsgesetz nicht adressiert sind. Die Erfahrungen zeigen, dass die Förderung der Deutschsprachkompetenz oberste Priorität haben muss. Es braucht außerdem intensive Beratung über den deutschen Arbeitsmarkt und die Möglichkeiten, an die in der Ukraine ausgeübten Tätigkeiten anzuknüpfen. Die Anerkennungsverfahren für mitgebrachte Qualifikationen müssen zugleich beschleunigt und entbürokratisiert werden. Informelle und non-formal erworbene Kompetenzen müssen zügiger geprüft und anerkannt werden. Die vollständige Pressemitteilung können Sie auf der Website der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtpflege (BAGFW) lesen.