28.04.2022 07:36 Alter: 59 days
Kategorie: BAGÖRT

Tagung zum Projektabschluss - Digitalisierung der Jugendsozialarbeit – neue Methoden erprobt


„Die Naturwissenschaft spricht über ihre Ergebnisse, die Sozialwissenschaft über ihre Methoden.“, wusste bereits Henri Poincaré, Mathematiker, theoretischer Physiker und Philosoph vor mehr als 100 Jahren. Unser dreijähriges ESF rückenwind+ -Projekt nähert sich im Juni 2022 dem Ende, was wir zum Anlass nehmen, die erprobten Methoden und Handlungsempfehlungen in einer Abschlussveranstaltung am 02.06.22 in Berlin der Fachöffentlichkeit vorzustellen. Im Rahmen des ESF Projekts „Jugendsozialarbeit 4.0 - „Hierarchieübergreifende Qualifizierung von Führungskräften in der Jugendsozialarbeit zur Veränderung von Arbeits- und Organisationsprozessen in einer digitalisierten Arbeitswelt" werden die Projektgruppen „Digitale Lernangebote und Maßnahmen“, „MitarbeiterInnen 4.0“ und „Digitale Verwaltung“ einen spannenden Einblick in ihre Digitalisierungsprojekte geben. Teil der Präsentation sind flankierende Erfolgsfaktoren, die Darstellung der besonderen Herausforderungen und was es bedeutet, vom klassischen in ein zeitentsprechend agiles Projektmanagement zu wechseln, um das Projekt zum Erfolg zu führen.